Warum verdampfen und nicht verbrennen?

Im Gegensatz zum verbrennen hat Verdampfen 4 große Vorteile: Verdampfen ist eine saubere Weise des Verbrauchs. Beim Verdampfen kannst du bis 4. mal demselben Marihuana benutzen mit gutes Resultat. Du esparst also Marihuana !Der Dampf aus dem Verdampfer ist sacht für die Lungen und schmeckt ein grünes blumiges Aroma.Die High ist sehr sauber und klar und intensiver als einem Joint oder Pfeife.

Vier große vorteile zum verbrennen:

  1. Verdampfen ist eine saubere Weise des Verbrauchs. Wissenschaftliche Untersuchungen haben bewiesen, daß bei der Verbrennung schädliche Stoffe entstehen wie Teer und Koolmonoxyd welches sehr schlecht für die Luftwege sind. Cannabis hätte 4. mahl zoviel Teer als tabak! Für medizinische Zwecke ist es also sehr gut geeignet!
  2. Beim Verdampfen kannst du bis vier mal demselben Marihuana benutzen mit gutes Resultat. Du esparst also Marihuana! Beim Rauchen wird alle THC zugleich freigesetzt, währen beim Verdampfen kommt die THC langsam und gleichmäßig frei. Dadurchkannst du besser dosieren und mehr heraus holen.
  3. Der Dampf aus dem Verdampfer ist sacht für die Lungen und schmeckt ein grünes blumiges Aroma. Kein Teer wird freigesetzt, also kannst du die ursprünglichen Geschmack (ätherischen Öle) der Pflanze aufnehmen. So kannst du sehr gut die Qualität der Marihuana beurteilen.
  4. Die High ist sehr sauber und klar und intensiver als einem Joint oder Pfeife. Kein Taback wird beim Verdampfen benutzt. Tabak und THC haben eine gegenübergestellte Wirkung, also bei der Kombination dieser zwei tritt schneller Ermüdung auf  und das Verlangen nach Wiederholung der Dosis. Der Verdampfer gibt nachher bestimmt kein 'Burn-out'!